Monate: Oktober 2010

Jakobsweg: Pedrouzo

23. Tag laufend, Pedrouzo

Ich hatte einen ganz wundervollen Abend mit Catherine in Arzúa, sie hatte tolle Pasta, weil selbstgekocht, ich widerliche Pasta, weil Mikrowellenfraß. Aber die Flasche Bier und die Flasche Wein, die wir uns geteilt haben, waren ganz wunderbar, die Gespräche unter dem Sternenhimmel über Gott und die Welt, über andere Pilger, über uns, über unser Leben […]

Jakobsweg: Arzua

22. Tag laufend, Arzùa

Hatte eine sehr warme Nacht, was meiner Erkältung aber echt gut getan hat. Mal abgesehen von Franzosen und Spaniern, die des Nachts um 23 Uhr (ich lag seit halb 8 im Bettchen) noch Licht anmachen und dazu einen Höllenlärm), eine sehr angenehme Nacht. Der Morgen wurde dann zwar von spanischem Hiphop aus Handylautsprechern (scheinbar gibt […]

Jakobsweg: Sarria

19. Tag laufend, Sarria

Heute morgen hab ich mich direkt mal verlaufen. Es gab zwei Wege nach Sarria, wobei der eine 7 km länger war als der andere. Wollte den kürzeren, der auch als der schönere beschrieben wurde, gehen. Nach 2 km hab ich mich gewundert, hab nochmal in meinem schlauen Büchlein nachgelesen und festgestellt, dass ich tatsächlich den […]

Triacastella

17. & 18. Tag laufend, La Faba und Triacastela

Der Weg von Villafranca del Bierzo nach La Faba war öde und langweilig. Es gab zwei Möglichkeiten, einen schönen, aber anstrengenden Weg und einen kürzeren und öden Weg. Musste mich aus Rücksicht auf mein Knie für zweiteren entscheiden und bin so die Kerkeling-Strecke der Landstraße und Autobahn entlang gegangen. Das so ziemlich den ganzen lieben […]

Villafranca del Bierzo

16. Tag laufend, Villafranca del Bierzo

Was für ein beschissener Tag! So, das musste raus. Dieser Artikel wird leider mit wenigen Bildern stattfinden, ich habe hier zwar kostenlosen Zugang zum Internet, aber ich habe heute nicht wirklich tolle Bilder gemacht. Habe mich von Ponferrada aus knapp 27km bis nach Villafranca del Bierzo geschleppt, bin dabei mehr gehumpelt, gestolpert und gekrochen als […]

Cruz de Ferro

15. Tag laufend, Ponferrada

Nach einer nicht ganz so angenehmen Nacht ging es recht früh in Foncebadón los, ich wollte unbedingt den Sonnenaufgang am Cruz de Ferro erleben. Doch als ich das Dorf verließ, war der Himmel schon so rot-getränkt, dass mir vor Freude die Tränen in den Augen standen. Wenn das kein spiritueller Moment war, dann weiß ich […]

Foncebadon

14. Tag laufend, Foncebadón

Ihr Lieben, ich kann leider nicht lange schreiben –  ich möchte den PC hier nicht so lange in Beschlag nehmen, da er ausnahmsweise mal kostenlos ist. Bin nach 26 km und knapp 600 Höhenmetern in Foncebadón angekommen, einer wahren kleinen Geisterstadt, die bis zum Jahr 2000 nicht mehr bewohnt war. Aber es ist toll hier, […]

Kathedrale von Burgos

13. Tag fahrend, Astorga

Das Essen in Burgos war leider nicht so ausgezeichnet, wie erwartet, doch hat die Begleitung einiges wett gemacht. Ich habe diese Bande schon so sehr in mein Herz geschlossen, der Abend war einfach perfekt. Es ist schon vor dem Essen, dann beim Essen viel Wein geflossen, nachher gab es noch zwei Flaschen zum Abschied in […]

Ages

11.& 12. Tag laufend, Agés & Burgos

Kaum zu glauben, aber der Abend nach der kalten Dusche wurde noch unbeschreiblich nett. Ich habe ihn komplett mit Maureen und Richard, dem netten Paar aus London verbracht, ausserdem mit André und René aus Frankreich, Norman aus Kanada und Alessio aus Italien. Es war ein äußerst feuchtfröhlicher Abend, doch so nett, wie ich es mir […]