Kommentare 1

Balthazar Essen: Ein Spielplatz f├╝r die Sinne

Balthazar Essen

Das Jahr 2013 neigte sich dem Ende zu und mit Blick auf die nahenden kulinarischen Orgien des sp├Ąten Dezembers hatten wir keine gro├če M├╝he, den eventuell vorhandenen inneren Schweinehund zu bezwingen und haben uns einem au├čerordentlich au├čergew├Âhnlichem Fr├╝hst├╝ck in einer R├╝’schen Neuer├Âffnung und -Entdeckung hingegeben.

Uff. Was f├╝r ein Einstieg.

Das Balthazar hat allerdings genau so einen Einstieg verdient. Das Caf├ę hat erst vor kurzem seine Pforten auf der R├╝ ge├Âffnet, ist dem Burgherrn und mir aber trotz mehrfachem Vorbeigehens und Richtung Lieblings-Miamamia Schlenderns kein einziges Mal aufgefallen. Im Augenwinkel habe ich hier zwar schon Menschen pl├╝schig und interessant ausgeleuchtet fl├Ątzen sehen, mein Kopf hat allerdings nicht verarbeiten k├Ânnen oder wollen, dass hier ein echt schickes Lokal einquartiert wurde.

balthazar-essen1

Nun denn, beim morgendlichen Schlendern ├╝ber die R├╝ und den durch Magenknurren untermalten ├ťberlegungen, wo wir einfallen k├Ânnten, bleiben wir doch vor dem Balthazar h├Ąngen.

Schon der Eingangsbereich f├Ąllt mir als Pinterest-Retro-Label-DIY-Sch├Ânschriftliebhaber ins Auge und l├Ąsst etwas in mir frohlocken.

Goldener und zauberh├╝bsch blinkender M├Ądchen-Dekokram, Vasen, Windlichter, Untersetzer.

Ui ui ui ui ui.

Drinnen angekommen bin ich total geflasht von den hohen Decken, W├Ąnden mit New York-Wandtapete, tollen Wandleuchten, einer strahlend blauen Theke, Sitzecken mit Holzm├Âbeln, Sofas, Sesseln und jeder Menge Kerzen.
Viele Kerzen.
Ich meine, echte viele Kerzen.
├ťberall.
In Schalen, Gl├Ąsern, auf Tabletts, auf der Theke, zwischen Kuchenplatten, auf dem Boden und auch sonst ├╝berall.

Ich bin so entz├╝ckt, in jeder Ecke gibt es etwas zauberhaftes f├╝r Deko-Uschis zu entdecken, ├╝berall glitzert es oder offenbart die perfekte Mischung aus Retro und Modern. Total angetan bin ich als haptischer Mensch aber vom ├ťberfluss an unterschiedlichen Oberfl├Ąchen. Leder, Fell, Holz, Metall, Backstein – ich wei├č gar nicht, wo ich zuerst hinschauen soll.

Ein absolutes Fest f├╝r die Augen.

Hach.

Und irgendwann kommt dann auch unser Fr├╝hst├╝ck. Die Karte ist nicht gro├č, aber bietet alles f├╝r ein Fr├╝hst├╝ck, bei dem man sich nicht entschieden kann.
Meint: Wir haben viel zu viel bestellt.

Der Tisch fasst unsere vier Teller kaum, aber mit h├╝pfendem Herzen und vorfreudigen Geschmacksnerven genie├čen wir New York Turkey Bagel, Croque Madame, Mandel Granola und Buttermilch Pancakes.

Uff.
Doppeluff.
Bagel und Croque waren toll. Aber dieses Granola und die Pancakes – die machen sprachlos!
So so so lecker.
Probiert es.
Das ist keine Bitte!

Balthazar EssenKommen wir zum Espresso. Wie mittlerweile bekannt sein d├╝rfte, bewerten der Burgherr und ich Lokalit├Ąten nach der Qualit├Ąt des Espressos. Der Spanier wird am Aioli gemessen, der Italiener an Spaghetti olio aglio e peperoncino bewertet. Vermeintlich einfache Gerichte, die bei so manchem Profi ganz sch├Ân in die Hose gehen.

Die Espresso-Wertung f├╝r das Balthazar *trommelwirbel*: Eine unglaubliche Neun!
Ein Wahnsinns-Espresso, der aktuell nur noch vom Suiciude Sue und The barn in Berlin gestoppt wird.

Espresso-Skala

 

Wem das Fr├╝hst├╝ck nicht ausreicht, der kann sich an den zuckerh├╝bschen Cupcakes und Kuchen gut tun. Hmm…

Und M├Ądels: wenn der Toiletten-Vorraum so ausschaut, muss der Laden au├čergew├Âhnlich sein:

Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar zu Lena Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentare

  1. Dass du eine Espresso-Skala hast, finde ich richtig gut! Probier doch mal den Koks-Kaffee/-Espresso bei Baristoteles in Bochum Ehrenfeld. Der hat mich zuletzt von den Socken gehauen.

    Viele Gr├╝├če ­čÖé