Kommentare 4

Schwarz Rot Gold-Charlotte, oder: Schlaaaaand-Kuchen!!!

Fußball Charlotte / Schwarz Rot Gold Kuchen

Für einen ordentlichen Ausstand gehört es sich, den Kollegen etwas Leckeres vorzusetzen. Und wenn im Vorfeld der konkrete Wunsch geäußert wird, besonders tolle Köstlichkeiten zu zaubern, wird die Latte ganz schön hoch gehängt. Aber zuletzt wollte es der Zufall, dass die deutschen Fußball-Jungs am gleichen Tag ihr erstes WM-Spiel vor der Brust hatten, so war der Weg zur Idee doch kein allzu langer. Herzlich Willkommen zum Schland-Kuchen!

Fakt: Wirklich schwer ist die Zubereitung nicht, etwas mehr Zeit als für andere Kuchen solltet ihr aber doch mitbringen.

Materialien:
1 große Runde Schüssel
Frischhaltefolie
1 Papierschablone 5-Eck (Kantenlange ~5cm)
1 Papierschablone 6-Eck (Kantenlange ~5cm)

Zutaten für den hellen Teig:
10 Eier
1 Prise Salz
200g Zucker
300g Mehl
2 TL Backpulver

Zutaten für den dunklen Teig:
5 Eier
1 Prise Salz
100g Zucker
150g Mehl
1 TL Backpulver
Kakao

Teig-Zubereitung:
Da ich die Charlotte in einer großen Schüssel zubereitet habe und den hellen Teig sowohl für die Ball-Flicken als auch für den Boden verwendet wollte, musste ich zwei Bleche hellen Biskuit-Teig backen – ein Blech ist allein für den Boden drauf gegangen. Daher benötigt der helle Teig die doppelte Menge an Zutaten.

Die Eier trennen. Während in der Küchenmaschine das Eiweiß mit dem Salz steif geschlagen wird, wird das Eigelb mit einem Schluck Wasser und dem Zucker schaumig gerührt. Die Eigelbmasse vorsichtig unter den Eischnee heben und anschließend das Mehl-Backpulver darüber sieben und zu einem fluffigen Teig vermengen.

Den hellen Teig auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 8 Minuten fertig backen.

Den dunklen Teig genau wie den hellen zubereiten, hier aber noch den Kakao zugeben und auf einem Backblech backen. Den fertigen Biskuit-Teig auskühlen lassen und mit der enSchablone aus dem dunklen Teig Fünfecke und aus dem hellen Teig Sechsecke ausschneiden. Ich habe sechs Fünfecke, fünf ganze und fünf halbe Sechsecke benötigt.

fussball-charlotte1

Um den Boden zuzuschneiden, stürzt ihr die Schüssel am besten auf das zweite Blechen hellen Teig und schneidet rings herum. Zwar ist der Boden damit ein wenig größer, doch passt der fluffige Teig später so ideal in die Schüssel!

Die Schüssel gut mit Klarsichtfolie auslegen. Am Boden mit einem dunklen Teigstück anfangen, dann wie bei einem Fußball die übrigen Stücke an den Schüsselrand legen.

 

Zutaten für die Füllung:
500ml Sahne
1kg Speisequark
50ml Bananensaft
50ml Cranberrysaft
50ml Johannisbeer-Saft
150g Zucker
Krokant / Nüsse / Früchte, oder was immer ihr mögt
4 Blatt Gelatine oder 4 Beutel Pulver-Gelatine (mag ich lieber)
Schwarze, rote und gelbe Lebensmittelfarbe (Klick auf die Links: Erprobte, tolle Farben!)

Zubereitung der Füllung:
Die Sahne aufschlagen, den Quark mit dem Zucker und dem Gelatine-Pulver verrühren, die Sahne unterheben. Ich habe die komplette Masse direkt zubereitet, dann gedrittelt und hier erst die Farben und den Saft hinzu gegeben.

fussball-charlotte2

Die drei Schichten in der richtigen Reihenfolge (wäre sonst ganz schön peinlich) in die mit Biskuit-Fußballflicken ausgelegte Schüssel geben, immer schön glatt streichen und die Schüssel vorsichtig auf die Arbeitsfläche stoßen, damit sich die Masse gut setzt.

Zum Schluss den Boden in die Schüssel drücken und alles über Nacht abgedeckt im Kühlschrank fest werden lassen. Am nächsten Tag dann die Schüssel vorsichtig stürzen und die Klarsichtfolie vorsichtig abnehmen.

Zack, fertig!!!

Und da beim letzten Mal, als es den Kuchen gab, ein 4:0 gegen Portugal raussprang, wird der sicherlich nochmal wiederholt. Diesmal aber mit einer Eis-Füllung. Ich bin gespannt.

Schlaaaaaaaand!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Kommentare

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf rezeptefinden.de

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de