Kommentare 1

Kardamom Macarons mit Orange Curd

Kardamom Macarons

Der erste Advent neigt sich dem Ende zu und pünktlich um 19 Uhr habe ich auch meinen Adventskranz fertig gestellt. Kurz vor knapp aber immer noch total in time! Wichtiger war am heutigen Tag die Familienfeierlichkeit und vor allem die dafür vorbereitete kleine Leckerei und süße Köstlichkeit, die ich mit allergrößter Freude der Knusper o’clock Tea Party beisteure, zu der Sarah vom zauberhaften Knusperstübchen geladen hat. Macarons sollten es werden, am besten mit weihnachtlichem Aroma und dazu eine ebenso saisonal passende Füllung. Geworden sind es traumhafte Macarons mit Kardamom und einer Füllung aus frisch gefertigtem Orange Curd. Gewürzte Knusprigkeit in Kombination mit zartem Zitrus-Schmelz – ein Fest für die Sinne!

Worum es bei diesem tollen Blog-Event geht erfahrt ihr, wenn ihr auf das folgende Banner klickt.

01_fb_Banner

Macarons mache ich ja nun nicht zum ersten Mal. Umso interessanter ist da aber die tolle, winterliche Kombination aus Kardamom und Orange und die spannende Vorfreude, wie mein Backofen mit dem Vorhaben klar kommt. Dieser Backofen hat Macarons schließlich das erste Mal gesehen, also wußte ich im Vorfeld auch nicht so recht, wie er sich verhält, und ob die doch recht sensible Masse gut darin klar kommt. Und: Alles wunderbar! Mein Macaron Kit hat sich abermals als perfekt erwiesen, ohne den Deco Max mag ich gar nicht mehr in der Küche werkeln!

Die bekannten Rezepte habe ich nur etwas abgewandelt, daher findet ihr die klassischen Rezepte hier:

Macarons

Lemon Curd

Der Mandelmehl-Puderzucker-Mischung der Macarons habe ich eine halbe Tüte geriebenen Kardamom beigefügt, bei der Curd habe ich statt der vier Zitronen den Saft von zwei großen Saftorangen verwendet.

Die Kombination aus Gewürz und Zitrus-Frische ist ein Traum und hat Mamas Kuchen fast (fast!) ein wenig die Show gestohlen. 🙂

Ein bißchen hat diese Süßigkeit auch dabei geholfen, dass sich an diesem ersten Advent dann doch mal langsam Weihnachtsstimmung bei mir einstellt. Bisher war da nämlich nichts. Allerdings ist das auch kein Wunder, da wir im November sogar noch Temperaturen um die 20 Grad hatten (der Golfer in mir beschwert sich da mal so gar nicht), und dieser Spekulatius-schon-ab-September-im-Supermarkt-Blödsinn uns doch irgendwie voll abstumpft. Oder geht nur mir das so? Dazu kommt, dass ich schon wieder keinen Adventskalender habe. Weil ich zu langsam war für den IKEA-Kalender und mir bisher aus genannten Gründen der Grinch-Stimmung auch selbst keinen gekauft habe. Na mal sehen, ob morgen noch spontan einer ins Einkaufskörbchen springt.

Geht euch das ähnlich? Habt ihr auch Angst, zum Grinch zu mutieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentare

  1. Hallo liebe Denise,
    ich habe ja Macarons erst vor ein paar Wochen das erste Mal ausprobiert und ich war sogleich begeistert. So knusprig und doch fluffig und natürlich die süße Größe und eine leckere Füllung machen sie zu einem Knuspertraum. Deine Karadamom Macarons klingen köstlich und bei dem Wort Curd ist bei mir alles auf „Will-Ich-Haben“ gestellt. Vielen Dank für Deinen Knusperbeitrag.
    Liebe Grüße
    Sarah