Kommentare 2

Landhaus Café Honigstal – Der Name ist Programm!

Landhaus Café Honigstal

Eine Verabredung zum Frühstück mit netten Menschen, eine neu zu erkundende Location in Wuppertal, ein zauberhafter Frühlingstag mit blauen Himmel und viel Sonnenschein mit anschließender Verabredung zum Golfen bei schönstem Wetter und am Abend den neuen Schweiger-Tatort mit einem Glas Weißwein unter der Kuscheldecke – perfekter kann ein Sonntag kaum sein.

Nun ist das alles sehr schön, doch eigentlichen keinen Blog-Beitrag wert, wäre da diese Location zum Frühstück nicht so zuckersüß gewesen, dass ich schon beim Öffnen der Eingangstür wußte, dass das Café einen eigenen Beitrag verdient. Hinzu kommt, dass es im Netz recht wenige Informationen gibt, was ich sehr schade finde, da es weder dem Charme noch dem Angebot gerecht wird. Der einzige Beitrag, den ich in meiner „Vorbereitung“ auf den Frühstücks-Treff gefunden habe, beschrieb das Lokal mit seinem Interieur so: „Es wirkt ein wenig wie in einem Rosamunde Pilcher Film und auch die betagten älteren Damen an dem Kaffeetischen neben dem riesigen Flügel könnten zur Kulisse gehören.“ Und genau so war es. Zwar waren wir nicht ausschließlich von älteren Herrschaften umringt, allerdings haben wir im Gegensatz zu besagter Testerin das Landhaus Café Honigstal nicht zum Kuchen-Buffet (!!!) besucht, sondern zum American Breakfast. Ist ja nicht wirklich das Richtige für die Zielgruppe 60+.

Fast das ganze Interieur, aller Deko-Kram steht zum Verkauf – vom Teelicht-Halter über Vintage-Schalen und Körbe, Shabby Chic Nippes und ganz viel Zauberglück für Augen und Herzchen von Deko-Fans.

Ein Flügel mitten im Raum begrüßt die Eintretenden: auf, neben und unter ihm hübsche Frühlingsdeko. Im Kamin auf der Empore flackert ein heimeliges Feuer im großen Kamin, die Geräuschkulisse ist angenehm, wir fühlen uns sofort unheimlich wohl. Auf dem Tisch begrüßen uns schon Gläser mit Saft – zum Buffet lockt uns der Duft von frischen Pancakes, knusprigem Speck und tollen Leckereien. In jeder Ecke, an jeder Wand, an jedem Fleck findet das Auge eine weitere Kostbarkeit, an dem es sich ergötzen kann. Das klingt jetzt total hochgestochen, hat mich aber wirklich so sehr begeistert, dass ich noch immer ganz entzückt bin.

Das Frühstücksbüffet für knapp 12€ pP war dem Preis vollkommen angemessen: Bagels, Brot in verschiedenster Ausführung, frisches Rührei, Bacon (mit Toast darunter als Fettfänger) und Würstchen, Bohnen, überbkene Tomaten, Pancakes mit Ahorn-Sirup, Lachs-Frischkäse, frisch gebackene Kuchen und Brownies, Donuts und Muffins, Croissants, hausgemachte Fruchtaufstriche, Käse, Wurst, frisches Obst, und und und…. So. Unfassbar. Lecker!

Das Geschirr: wie bei der Omi früher. Mit Blumen drauf. Und Früchten. Bunt. Und kitschig. Hach!
Die altbekannte Espresso-Skala: eine gute 5. Nicht Bäh, stark, nur leider keine Crema und Luft nach oben. Aber trotzdem gut.

Espresso-Skala

Fakt: Ich freue mich sehr über diese tolle Neuentdeckung – wir kommen garantiert wieder. Ob nun zum Frühstück oder zum Kuchen testen: Für kleines Geld gibt es am Wochenende nämlich in Kuchen- und Waffel-Buffet. Das ist alles so schön. Ich bin verliebt. Im Sommer kann man auch draußen sitzen. Mitten im Wald. Unter blauem Himmel. Toll.

Und wenn ein solcher Morgen noch damit versüßt wird, dass ich einen süßen Blumenstrauß geschenkt bekomme, im Anschluss mit dem Roadster und dem Burgherrn (oder anders herum) unter wolkenlosem Frühlingshimmel durch den Gegend cruise und eine tolle 13 Loch Golfrunde in angenehmer Begleitung spielen darf, kann der Sonntag nur als perfekt bezeichnet werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare

  1. Alexandra Huvers sagt

    Ich war gestern da Fazit: schöne Location aber das ist alles. Schlechter Service, unterirdischer Kaffee und völlig überteuert! 2 winzige Kaffee und 2 Waffeln mit Kirschen und Sahne 16€. Nein Danke

    • Denise sagt

      Hallo Alex,

      das ist schade, dass es Dir da nicht gefallen hat. War das denn das Buffet oder einfach so Waffeln?
      Ich hatte bisher nur 3x das Frühstücks-Buffet und einmal das Kuchen-Buffet und fand da bis auf verbesserungswürdigen Espresso nichts zu beanstanden. Viele Grüße!