Schreibe einen Kommentar

Metabolic Balance – Phase 2, Tag 4

Freitag. Wie schön. Eine Arbeitswoche mit Metabolic Balance ist vorüber, das Vorkochen und an den Plan Halten hat wunderbar funktioniert, die erste Akupunktursitzung ist vorüber und ich bin nicht in Ohnmacht gefallen. Und die Woche endet mit dem ersten Restaurant-Besuch seit dem Start. Eigentlich als Gänseessen geplant, steht für A. und mich natürlich anderes auf dem Speiseplan. Aber jedes Restaurant hat ja irgendwie Geflügel oder Fisch mit Gemüse oder Salat zu bieten.

Tatsächlich war die Auswahl letztendlich begrenzt auf Salat mit Lachs oder Zander mit gemischtem Gemüse. Salat, gut und schön, aber nicht unbedingt sättigend, zumal das Essen für A. und mich leider zu spät und außerhalb unseres Zeitplans stattfand, also wurde es der Zander. Die Menge war wahrscheinlich nicht perfekt, dürfte aber nicht viel mehr als für uns erforderlich gewesen sein, daher passt das als Ausnahme.

Ein Restaurant-Besuch kann während der strengen Phase allerdings anstrengend sein, erst recht, wenn einige Anwesende aus Unwissenheit nur Sprüche ablassen. Whatever – jeder, wie er meint.

 

Metabolic-balance10Frühstück:

85 g Putenbrust

85 g Brokkoli

 

 

 

Metabolic-balance11Mittagessen:

130 g Schmorzwiebeln

85 g Limburger

 

 

 

Metabolic-balance12Abendessen:

Geschätzte 150 g Zander

Geschätzte 130 g Gemüse (Brokkoli, Möhren, Lauchzwiebeln)

2,5 l stilles Wasser

 

 

 

Nett war es trotzdem, auch ein kleines Goodie vom anwesenden Apotheker stand bereit. Aktuell ein Tabu, sonst aber ideal und lecker nach dem Essen:

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.