Kommentare 1

Metabolic Balance, Tag 2 nach Wiedereinstieg

Seit einer gefühlten Ewigkeit habe ich nicht mehr für den nächsten Tag vorgekocht, umso mehr Spaß hat es gemacht, wieder einmal die Suppenkelle zu schwingen, und dann auch noch nicht mal nur für mich alleine.

Die allmorgendliche Überprüfung hat auch schon befriedigende Ergebnisse zu bieten gehabt, sowohl A als auch ich haben Spaß am Wiedereinstieg in Metabolic Balance und ich selbst merke, dass es mir schon positiv aufs Gemüt schlägt. Wie schon vor wenigen Wochen erwähnt, ist es nicht unspannend zu beobachten, wie genau die per Blutbild und persönlicher Befindlichkeiten erstellten Lebensmittel und Mahlzeitenmengen dem wirklichen Sättigungsgefühl entsprechen und wie wohl sich der Körper mit den Zutaten der Gerichte fühlt.

 

mB103Frühstück:

200 g Milch

45 g Haferflocken

Dunkler, ungesüßter Kakao

 

 

 

 

mB104Mittagessen:

Suppe aus 130 g Brokkoli

und 90 g Feta

 

 

 

 

 

mB104Abendessen:

140 g Babyspinat

2 Eier

3 Scheiben Roggenvollkornbrot mit Olivenöl und Meersalz

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentare

  1. zahnfeee1 sagt

    Guten Morgen
    Danke für den Kommi auf meinem Blog.
    Ich musste jetzt aus gesundheitlichen Gründen eine Pause mit MB einlegen und starte nun wieder voll durch. Ich habe nicht so öffentlich wie du mein MB geblockt deshalb hast du auf meinem Blog nicht so viel entdecken können außer ein paar Rezepten und eine Empfehlung für einen MB-Bäcker ( http://zahnfeee1.blogspot.de/2012/06/backerei-brandes-4-taler-beck.html ) wo ich mein Brot kaufe. Es ist einfach das beste was es gibt gesund und einfach ab zu nehmen. Ich finde es erstaunlich wie sich die Blutwerte verändern nur durch eine andere Ernährung.
    Viel Glück herzliche Grüße zahnfeee