Kommentare 5

Und es geht schon wieder los…

Ziemlich genau drei Monate bin ich nun erst aus Spanien zurück, muss dabei zugeben, dass ich bis heute mit Herz und Seele nicht wirklich angekommen bin. Ich träume in der Nacht von Momenten auf dem Camino, von den Menschen, die ich dort kennenlernen durfte, stelle mir teilweise ganze Wegstrecken mit unscheinbaren Kleinigkeiten vor und habe nicht selten Tränen in den Augen, wenn ich an diese besondere, vielleicht auch beste Zeit meines bisherigen Lebens zurück denke.

Nun darf ich mich glücklich schätzen, in etwa fünf Monaten zurückkehren zu dürfen. Nicht alleine, sondern mit Herzensmenschen an der Seite, werde ich am 14.6. in St. Jean Pied de Port starten, ganz viel genießen, sehen und erleben, dabei keinen Stress erleben, ganz ohne den Druck, in Santiago ankommen zu müssen. Dazu kommt, dass ich diese Wegstrecke im Gegensatz zum letzten Jahr mit ganz viel Liebe, Freundschaft, Wohlwollen und Genuss werde laufen können.

Ich freue mich sehr darauf, wieder gelbe Pfeile und stilisierte Muscheln zu sehen, die mir den Weg weisen, wieder liebe, aufgeschlossene und nette Menschen kennenzulernen und einfach ganz viel Neues und noch mehr Geliebt-Vermisstes in mein Leben zu lassen.

Ich freue mich, diesen Camino mit André bestreiten zu können.

Ich freue auf die Pyrenäen-Strecke.

Ich freue mich darauf, Rafael wieder zu sehen.

Ich freue mich darauf, wieder zurück kommen zu dürfen.

Ich freue mich darauf, wieder auf dem Weg zu sein!

Ich freue mich auf meinen Camino 2011!

Und der wird ganz, ganz toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Kommentare

  1. Silvie sagt

    Liebe Denise,

    Ich freu mich wirklich sehr für dich – man hört aus jeder Zeile heraus, dass es dir gut geht!!! Ich erwarte gespannt deine Berichte

    Hej då
    Silvie

  2. Ich wünsche Dir und Deinem Freund alles Gute für Euren Weg! Werde in ein paar Monaten auch wieder unterwegs sein, allerdings zunächst einmal noch in Frankreich.

    Buen Camino,
    Annette

  3. Vielen, vielen Dank für den tollen Jakobswegbericht und die schönen Fotos.
    Ich bin jetzt schon gespannt auf Deinen Bericht vom nächsten „Camino“.
    Dieser wird mir die laaaaaange Wartezeit bis zu meinem „Weg“ in 2012 überbrücken und ich kann davon zehren!!!
    Danke auch für die Buchempfehlungen, habe mir direkt 2 Bücher bestellt.
    Liebe Grüße aus dem Ruhrpott ;-)))
    Susanne